Nordrhein-Westfalen
Bottrop - Batenbrock-Nord

Bottrop wurde 2010 als Modellstadt für Klimaschutz und Energieffizienz mit dem Label "InnovationCity Ruhr" ausgezeichnet. Eines von vielen Projekten einer klimagerechten Stadtentwicklung ist die energetische Stadtsanierung in Batenbrock, einem Stadtteil mit historischen Bergarbeitersiedlungshäusern und Wohnsiedlungen der Nachkriegszeit. Im Umgang mit den denkmalgeschützten Siedlungshäusern berücksichtigt das Konzept Fragen der Energietechnik im Gebäude und der Infrastruktur. Außerdem betrachtet es die Besonderheiten der erhaltenswerten Bausubstanz. Um die Bewohner und Eigentümer für das Konzept zu gewinnen, wurde besonderer Wert auf die Beteiligung gelegt. Für die Bürgerbeteiligung und Eigentümeransprache in der Konzeptphase wurde ein Kommunikationsbüro beauftragt. In der Umsetzung wird nun die fördertechnische Verknüpfung der energetischen Stadtsanierung mit der Städtebauförderung modellhaft erprobt.

© BBSR / Karl-Heinz Maaß

Die Stadt

Einwohner 116.264
Wohnungsmarktregionstyp
(nach BBSR 2012)
schrumpfend

Das Quartier

Einwohner 15.000
Fläche (in ha) 277
Eigentümerstruktur

überwiegend selbstnutzende Einzeleigentümer, Wohnungswirtschaft

sozio-ökonomische Ausgangssituation

finanzschwache Privathaushalte, hoher Migrantenanteil, alternde Bevölkerung

energetische Ausgangsituation (Gebäude)

überwiegend hoher bis mittlerer Sanierungsbedarf

energetische Ausgangsituation (Netze u. Infrastruktur)

hoher Fernwärmeversorgungsgrad, gas- und heizstromversorgte Gebäude

Akteure

Stadt Bottrop, Wohnungsbaugesellschaft (VIVA West), Büro Gertec, Kommunikationsbüro IKU_DIE DIALOGGESTALTER, (lokales) Handwerk, Wohnungsunternehmen, lokale Banken, Innovation City Management GmbH

sonstiger Förderkontext

Stadtumbau West

Als PDF herunterladen

Ansprechpartner

Karl-Heinz Maaß
Stadt Bottrop
Fachbereich Tiefbau und Stadterneuerung
Tel. 02041 703398
E-Mail