Sachsen
Delitzsch - Nord

Delitzsch Nord ist ein einwohnerreiches Wohngebiet. Neben Geschosswohnungsbau der 1970er und 1980er Jahre befinden sich mehrere öffentliche Bildungseinrichtungen im Quartier. Das energetische Quartierskonzept sieht die energetische Sanierung einer Schule, einer Sporthalle und eines sozio-kulturellen Zentrums vor. Zugleich wurden Tragfähigkeit und Ausbaupotenzial des bestehenden Fernwärmenetzes untersucht. Das von der Stadt gesteuerte Projekt ist eingebettet in eine gesamtstädtische Strategie zur Steigerung der Energieeffizienz, in deren Rahmen auch ein Energieeffizienzmanagement zum Einsatz kommt. Die Umsetzung fokussiert die energetische Sanierung der Mittelschule und den Neubau der Turnhalle.

© BBSR / Stadt Delitzsch, Tillman Bruns

Die Stadt

Einwohner 26.000
Wohnungsmarktregionstyp
(nach BBSR 2012)
schrumpfend

Das Quartier

Einwohner 923
Fläche (in ha) 14
Eigentümerstruktur

kommunale und genossenschaftliche Wohnungsunternehmen, öffentliche Gebäude

sozio-ökonomische Ausgangssituation

einwohnerreichster Wohnstandort innerhalb der Stadt, alternde Bevölkerung, hoher Anteil einkommensschwacher Haushalte

energetische Ausgangsituation (Gebäude)

teilsanierte Wohnbebauung (1990er Jahre), hoher Sanierungsbedarf bei öffentlichen Gebäuden

energetische Ausgangsituation (Netze u. Infrastruktur)

bestehendes Fernwärmenetz versorgt über 80% der Wohngebäude des Gebiets, bei gegebener Wohndichte ist es effizient und bietet Potenzial für weiteren Ausbau

Akteure

Stadtverwaltung, gesamtstädtischer Energieeffizienzmanager zur Prozesssteuerung, extern beauftragte Fachplaner, kommunales Wohungsunternehmen, Wohnungsgenossenschaft, Stadtwerke, Architekturbüro

sonstiger Förderkontext

Stadtumbau Ost

Als PDF herunterladen

Ansprechpartner

Tillman Bruns
Stadt Delitzsch
Energieeffizienz-Manager
Tel. 034202 300203
E-Mail