Schleswig-Holstein
Kiel - Zentrales Gaarden

Das Quartier Zentrales Gaarden ist geprägt durch Gebäude aus der Gründerzeit sowie der Zeit des Wiederaufbaus in den 1950er und 1960er Jahren. Es ist der zentrale Bereich des früheren Arbeiter- und Werftenstadtteils Kiel-Gaarden, ein Wohnquartier mit einzelnen Sondernutzungen und einem zentralen Einkaufsbereich. Sowohl die Gebäude- als auch die Eigentümerstruktur sind sehr heterogen. Mit dem Konzept für die Energetische Stadtsanierung werden Ansätze zur Verbesserung der Lebens- und Wohnverhältnisse im Quartier mit der zukunftsfähigen energetischen Ertüchtigung verknüpft und in konkrete Empfehlungen für Strategien und Maßnahmen im Quartier überführt. Dabei werden sowohl baukulturelle Aspekte als auch die Sozialverträglichkeit berücksichtigt. Frühzeitig wurde ein breites Akteursspektrum in die Konzeptentwicklung einbezogen. Ein konkretes Ziel des "Klimaquartier Gaarden" ist es, die Fernwärmenutzung im Quartier weiter auszubauen. Das Sanierungsmanagement hat Beratungsangebote für private Eigentümer sowie für Nutzer geschaffen. Das Quartier Zentrales Gaarden wird gleichzeitig als Stellvertreterprojekt intensiver erforscht.

© BBSR / Christoph Adloff

Die Stadt

Einwohner 242.041
Wohnungsmarktregionstyp
(nach BBSR 2012)
wachsend

Das Quartier

Einwohner 5.393
Fläche (in ha) 45
Eigentümerstruktur

Wohnungsbaugesellschaften, Einzeleigentümer

sozio-ökonomische Ausgangssituation

überdurchschnittlicher Arbeitslosenanteil (16%), hoher Migrantenanteil (ca. 50%), der Stadtteil ist stark von türkischen und studentischen Haushalten geprägt

energetische Ausgangsituation (Gebäude)

heterogener Sanierungszustand

energetische Ausgangsituation (Netze u. Infrastruktur)

Fernwärme-Vorranggebiet, Erdgas-Rückbaugebiet

Akteure

Stadtverwaltung (Arbeitsbereich Lokale Ökonomie und Quartiersentwicklung), Stadtwerke Kiel AG, Haus und Grund e.V., Kieler Mieterverein e.V., Kieler Wohnungsbaugesellschaft (Vitus Gruppe), Technische Fakultät Uni Kiel, darüber hinaus Investitionsbank SH, Kieler Wirtschaftsförderungs- und Strukturentwicklungsgesellschaft, Kreishandwerkerschaft Kiel, Restaurierungszentrum Kiel, Verbraucherzentrale SH e.V.

sonstiger Förderkontext

Soziale Stadt

Als PDF herunterladen

Ansprechpartner

Christoph Adloff
Landeshauptstadt Kiel
Referent für Lokale Ökonomie und Quartiersentwicklung
Tel. 0431 9013035
E-Mail

Nico Sönnichsen
Landeshauptstadt Kiel
Referent für Lokale Ökonomie und Quartiersentwicklung
Tel. 0431 9013018
E-Mail
www