Mecklenburg-Vorpommern
Stralsund - Altstadtinsel, Quartier 6

Das Quartier umfasst einen Straßenblock in der historischen Altstadt (Weltkulturerbe). Das Baualter reicht vom 17. Jahrhundert bis in die 1950er-Jahre. Alle Grundstücke sind hoch verdichtet. Mit dem Konzept wurde die Integration eines BHKW und die gemeinsame Wärmeversorgung der 31 Gebäude geprüft. Allerdings erwies sich dieser Ansatz aus Platzgründen und ökonomisch als sehr schwer umsetzbar. Daher wurden als Vorzugslösung kleinteilige, gebäudespezifische Maßnahmen geprüft und Gebäudesteckbriefe mit individuellen, denkmalgerechten Sanierungsmaßnahmen erstellt. Entscheidend für die Formulierung entsprechender Maßnahmen war, die Einzeleigentümer zur Mitwirkung zu gewinnen. Auch das Sanierungsmanagement ist stark auf die individuelle energetische Sanierungsberatung der Eigentümer und Mieter ausgerichtet.

© BBSR / URS

Die Stadt

Einwohner 57.000
Wohnungsmarktregionstyp
(nach BBSR 2012)
schrumpfend

Das Quartier

Einwohner 220
Fläche (in ha) 0,45
Eigentümerstruktur

vorrangig privates Einzeleigentum, Einzelgebäude im Eigentum der kommunalen Wohnungsunternehmen

sozio-ökonomische Ausgangssituation

Altstadt als attraktiver Wohnstandort stabilisiert

energetische Ausgangsituation (Gebäude)

unterschiedliche Sanierungsstände, Einzelheizsysteme

energetische Ausgangsituation (Netze u. Infrastruktur)

keine zentrale Wärmeversorgung vorhanden

Akteure

Stadt vertreten durch Stadterneuerungsgesellschaft Stralsund (Steuerung des Stadterneuerungsprozesses in der Altstadt seit 1991), Stadtwerke und Fachplanungsbüro (Konzeptbearbeitung), Eigentümerbeteiligung

sonstiger Förderkontext

städtebaulicher Denkmalschutz, Soziale Stadt, Stadtumbau Ost, Aktive Stadt- und Ortsteilzentren, städtebauliche Sanierungs- und Entwicklungsmaßnahmen

Als PDF herunterladen

Ansprechpartner

Solveig Wieck
Stadt Stralsund
Stadterneuerungsgesellschaft Stralsund mbH
Tel. 03831 479439
E-Mail