Mecklenburg-Vorpommern
Wismar - Alter Hafen

Der Alte Hafen in Wismar weist zu etwa gleichen Teilen industrielle Bestandsgebäude und Neubauflächen auf. Das energetische Quartierskonzept untersucht Möglichkeiten zur Energieversorgung des Gebiets und zur Umnutzung der bestehenden Speicher- und Silogebäude. Bei der Entwicklung des als UNESCO Welterbe anerkannten Areals spielen baukulturelle Aspekte eine bedeutende Rolle. Zugleich soll das Quartier eine Impulswirkung für mehr Energieeffizienz in der Gesamtstadt entfalten. Im Fokus der Konzeptumsetzung stehen die denkmalgerechte Sanierung der Speichergebäude und die Nachverdichtung im Gebäudebestand.

© BBSR

Die Stadt

Einwohner 42.000
Wohnungsmarktregionstyp
(nach BBSR 2012)
schrumpfend

Das Quartier

Einwohner -
Fläche (in ha) 8
Eigentümerstruktur

kommunale Liegenschaften, private Eigentümer

sozio-ökonomische Ausgangssituation

Sondergebiet für Gewerbe und Tourismus

energetische Ausgangsituation (Gebäude)

große, ungenutzte industrielle Baukörper

energetische Ausgangsituation (Netze u. Infrastruktur)

Erschließung mit öffentlicher Infrastruktur abgeschlossen

Akteure

bestehende AG "Alter Hafen" (Stadtverwaltung, Stadtwerke, Wirtschaftsförderung, Seehafen, Wohnungsunternehmen, Sanierungsträger, extern beauftragte Fachplaner)

sonstiger Förderkontext

städtebaulicher Denkmalschutz, Stadtumbau Ost

Als PDF herunterladen

Ansprechpartner


Hansestadt Wismar