Programm Energetische Stadtsanierung: Potenziale auf Quartiersebene nutzen!

Das KfW-Programm Energetische Stadtsanierung (Programmnummer 432) erweitert den energetischen Sanierungsprozess vom Einzelgebäude hin zum Quartier. Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit stellt hierfür Fördermittel aus dem Energie- und Klimafonds (EKF) bereit. Gefördert werden quartiersbezogene energetische Konzepte und ein Sanierungsmanagement. Das Programm eröffnet flexible Strategien für die unterschiedlichen lokalen Gegebenheiten.

 

Quartier als räumlicher Fokus für energetische Maßnahmen und allgemeine Einflussfaktoren der Quartiersentwicklung

 

Das Programm verknüpft Anforderungen an die energetische Gebäudesanierung, effiziente Energieversorgungssysteme und den Ausbau erneuerbarer Energien mit demografischen, ökonomischen, städtebaulichen und wohnungswirtschaftlichen Fragestellungen. Ein Sanierungsmanagement kann die Umsetzung als kooperativen Prozess begleiten und beschleunigen.

Interessierte Kommunen erhalten auf dieser Seite inhaltliche Anregungen zu Quartierskonzepten und dem Sanierungsmanagement im Kontext des KfW-Programms Energetische Stadtsanierung. Sie erfahren mehr zu Fördermöglichkeiten, zu den geförderten Pilotprojekten und zur laufenden Begleitforschung. Die Seite wird fortlaufend um Hinweise aus der Praxis erweitert.

 

Erfahrungsaustausch online

Im KfW-Programm Aktive und am KfW-Programm Interessierte sind herzlich zu Diskussionen in die Online-Community der Begleitforschung eingeladen.

Link zur Registrierung und zum Login